dscf2255

Solokonzert mit Kanahi Yamashita (Japan)

Kanahi Yamashita, Gitarre Solo

Samstag 26. November 2022 Alte Kirche Fluntern 19:00 Uhr

15 minütiges Vorkonzert Carlotta Herzog und Claudio Carpentieri (Gitarrenduo)

Kanahi Yamashita, ist 1997 in Nagasaki geboren. Seit ihrer frühen Kindheit war sie mit dem
„Kazuhito Yamashita Family Quintet“ in den USA, Europa und in Asien unterwegs. Davon sind
zwei CDs „Kasane“ und „Little Henny Penny“ erschienen. Im Alter von 13 Jahren gab sie, im
Rahmen der weltweiten Duo-Konzerte mit ihrem Vater, ihr erstes Solo-Debut.
Seit 2015 lebt Kanahi Yamashita in Berlin, wo sie an der Universität der Künste Berlin mit Prof.
Thomas Müller-Pering ihr Bachelor- und Masterstudium der Gitarre mit Auszeichnung.
abgeschlossen hat und zusätzlich Gesangspädagogik belegt hat. Ab 2021 erweitert sie ihre Studien
an der Musikhochschule Nürnberg bei Prof. Björn Colell mit Schwerpunkt Alte Musik. Sie gibt
regelmäßig Solo- und Kammermusikkonzerte, u.a. in dem großen Saal des Konzerthauses Berlin.
Außerdem wird sie zu internationalen Festivals als Solistin eingeladen. 2021 erschien ihre erste
Solo-CD „Selected Works VIII – Guitar solo: Kanahi Yamashita“ mit Werken von Carlo
Domeniconi, bei dem sie über Jahre hinweg eine intensive musikalische Weiterbildung gemacht hat.
Ab 2016 war Kanahi Stipendiatin der Yamaha Music Foundation und ab 2020 von Rohm Music
Foundation. Sie war Halbfinalistin bei dem 66. ARD Musikwettbewerb in München (2017). Sie ist
Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe, u.a. gewann sie den „Deutscher Gitarrenpreis 2019“ in
Darmstadt und den zweiten Preis bei 10th Int. Martinez Guitar Competition Iserlohn 2021. Seit
2021 ist Kanahi Yamashita D´Addario Artists.

 

Programm:

Carlo Domeniconi (*1947-): Haiku (Kanahi Yamashita gewidmet)

 

Keiko Fujiie (*1963-): Suite Tres poemas

La Casa

Piececitos

Primavera

 

Mario Castelnuovo-Tedesco(1895-1968): Capriccio diabolico,op.85a

 

/////Pause/////

 

Alexandre Tansman(1897-1986): Cavatina

Preludio

Sarabande

Scherzino

Barcarole

 

Frank Martin (1890-1974): Quatre pièces brèves

Prèlude

Air

Plainte

Comme une Gigue

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Prelude, Fuge e Allegro BWV998 (arr.Kanahi Yamashita)

 

 

 

 

Vorkonzert mit Carlotta Herzog und Claudio Carpentieri, Gitarrenduo

Carlotta Herzog stammt aus Freiburg im Breisgau und Claudio Carpentieri aus Zürich. Beide haben seit ihrer frühesten Jugend Gitarrenunterricht. Carlotta gewann mehrfach den Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ in Deutschland und Claudio mehrfach das Finale des Schweizer Jugend Musik Wettbewerbs. Seit Sommer 2022 studieren sie Gitarre in Basel bei Pino Feola

whatsapp-image-2022-10-04-at-21-27-56