pavel-rechteck

Meisterkonzert Pavel Kukhta, Weissrussland

Pavel Kukhta (Weissrussland)

15.Dezember 2018 Klusparkkapelle 19:30 Uhr

Vorkonzert 19 Uhr mit dem Duo Noemi Locher und Esther Thommen, Basel

Eintritt 35/25 CHF

Pavel Kuktha wurde in Grodno, Weissrussland geboren und erhielt seinen ersten Unterricht bei Professor V. Zakharov. Später studierte er an der Musikhochschule Minsk bei E. Gridiushko. In dieser Zeit gewann er den Kulturpreis der Republik Weissrussland. 2015 erhielt er den 1. Preis des internationalen Wettbewerbs in Heinsberg. Darüberhinaus war er Preisträger des Tarregawettbewerbs Benicasim (2014 und 2016), Concert Artist Competition Denver (2016) , Segovia Competition Almunecar (2014), sowie  Alessandria 2012.

Er nahm 2012 zwei viel beachtete CDs bei Naxos auf.

Pavel war Solist beim Ensemble Perosi, Turin, Orchetra de Valencia, Orchestra Castellon, Orchestra de Granada, dem National Orchestra der Ukraine, Zielona Gora Orchestra Polen u.a.

Roland Dyens schrieb für ihn die Komposition «Blue Montuno»

Pavel Kukhta ist zur Zeit Professor an der weissrussischen Musikhochschule in Minsk und wird regelmässig als Solist und Juror weltweit zu Festivals nach Russland, Spanien, Deutschland, in die USA etc. eingeladen.

Sein Spiel zeichnet sich durch eine mühelose, unaufdringliche  Virtuosität und Leichtigkeit aus, die aber immer im Dienste der Musik steht und ihn zu einem der interessantesten Spieler in der Weltelite der Gitarristen macht.

Vorkonzert Duo „Schö a deux“

Version 3

 

Die Gitarristinnen Noemi Locher und Esther Thommen verbindet seit den ersten
Studienjahren an der Musikhochschule Basel eine langjährige Freundschaft, die im
Sommer 2016 zur Gründung des Duo „schö a deux“ führt. Als Solistinnen haben beide
bereits unterschiedliche Auszeichnungen erhalten unter anderem einen
Anerkennungspreis der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung Luzern.
Nun dürfen sie als „schö a deux“ auf ein erfolgreiches Jahr mit intensiver Probephase,
Unterricht bei verschiedenen Meistern der klassischen Gitarre wie Lorenzo Micheli,
Pablo Marquez und Stephan Schmidt und auf zahlreiche erfolgreiche Konzerte
zurückblicken.